Bild
 
  Startseite     Masken & Chronik     Jubiläum 2013     Fotos, Berichte & Presse  
 
Wappen
 
  Fotos & Berichte
   Aktuell
   Archiv
 
  Amtsblatt
   Aktuell
   Archiv
 
  SZ
   Aktuell
   Archiv
Jahreshauptversammlung 2014 ohne Veränderungen in Vorstandschaft und Narrenrat

Gildemeisterin Sonja Münsch blickte bei der Jahreshauptversammlung der Narrengilde auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurück und bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihr Engagement bei vielen Arbeitseinsätzen, insbesondere am Reutener Fasnetswochenende. In ihrem Jahresrückblick zählte die 1. Vorsitzende die Höhepunkte des zurückliegenden Vereinsjahres auf. Steffi Rehm verlas anschließend den ausführlichen Bericht des Chronisten. Der neue Säckelmeister Manfred Borsutzky berichtete detailliert über das positive Geschäftsjahr 2013 und gab darüber hinaus erste Informationen über den Verlauf der aktuellen Fasnet aus finanzieller Sicht. Kassenprüferin Angelika Brauchle lobte die einwandfreie Kassenführung und hob die reibungslose Übergabe vom langjährigen Vereinskassier Rainer Baur hervor. Die Entlastung des Säckelmeisters sowie der restlichen Vorstandschaft wurde von Rudi Eisele vorgenommen und erfolgte einstimmig.

Anschließend leitete Angelika Brauchle die Wahlen. In der Vorstandschaft wurde die im Vorjahr nur für ein Jahr gewählte Präsidentin Claudia Schmidt ebenso wie Säckelmeister Manfred Borsutzky einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Im Narrenrat wurden Bastian Baur, Michael Hegele, Lisa Kesenheimer, Marc Neut und Christian Wachter jeweils einstimmig wiedergewählt. Die Jungnarrenräte Nick Horvat und Lisa Zwicknagl wurden von den 14- bis 20-jährigen Mitgliedern ebenso einstimmig wiedergewählt. Für die nicht mehr kandidierende Corinna Halder wurde Nadine Zehrer ebenfalls einstimmig neu in das Gremium berufen. Schließlich wurde mit Iris Hertkorn noch eine Nachfolgerin für Kassenprüfer Rudi Eisele, der sich nicht mehr zur Wahl stellte, gefunden. Angelika Brauchle dankte Rudi Eisele für seine langjährige Tätigkeit und überbrachte der Narrengilde als stellvertretende Ortsvorsteherin von Gaisbeuren beste Grüße des verhinderten Achim Strobel. Sie lobte die Reutener für den festen Bestandteil der Brauchtumspflege in Reute-Gaisbeuren und schloss mit den Worten "Vielen Dank, macht weiter so!". Neben diversen organisatorischen Themen, u.a. der Bekanntgabe des neuen Terminkalenders durch Gildeschreiberin Rehm erfolgte noch die Verleihung der Arbeitsorden durch Reiner Bosler und der Bericht über die Arbeit des Jungnarrenrates durch Lisa Zwicknagl.

Bild

v.l.n.r.: Reiner Bosler, Günther Münsch, Claudia Schmidt, Lise Sproll, Detlef Lorenz, Rosi Lorenz, Anne Mayer, Sebastian Litter, Christian Wachter, Silvia Bendel, Uwe Wolfgang, Regina Hegele und Michael Pfister

Danach beendete die Gildemeisterin die Versammlung und eröffnete das Abschluss-Essen für die Helferinnen und Helfer der vergangenen Fasnet. Letztlich sickerte noch das Ergebnis der Dorfmeisterschaft im Schießen durch: die Schützen der Narrengilde belegten den 1. Platz und bekamen dafür reichlich Applaus!

Bild


© Narrengilde Schussentäler e.V. Reute
Bild