Bild
 
  Startseite     Masken & Chronik     Jubiläum 2013     Fotos, Berichte & Presse  
 
Wappen
 
  Fotos & Berichte
   Aktuell
   Archiv
 
  Amtsblatt
   Aktuell
   Archiv
 
  SZ
   Aktuell
   Archiv
Liebe Leute, ´s isch Märchenzeit in Reute!

Zu Beginn der diesjährigen "Goißawäsch" begrüßte Präsidentin Claudia Schmidt die Gäste im Sternensaal und die befreundeten Durlesbach Schalmeien. Mit einer bunten Mischung aus modernen Stücken und Klassikern wie "Die Fischerin vom Bodensee" sowie ihrem Bravour-Stück "Auf dr schwäbscha Eisabahna" sorgten sie schon zu Beginn des Balles für beste Stimmung im Saal.

Bild

Bild

Nach dem Einzug des Zigeunervolks samt Schnurrermusik versammelte Zigeunervater Peter Knörle zum ersten Mal seit seiner Amtsübernahme seine Schnurrer zum "Maskenwecken" auf der Bühne und ordnete das Hereintragen und Öffnen der Fasnets-Truhe an. Nach langem Hin und Her gelang dies schließlich und der "Trucha-Narr", dieses Jahr dargestellt von Julian Sommer, entsprang der Truhe, um den Beginn der Fasnet zu verkünden.

Bild

Bild

Matthias Münsch und Manfred Borsutzky moderierten anschließend die "Goißawäsch". Goißa-Vize Michael Hegele benötigte bei dieser Prozedur die volle Unterstützung von Jörg Horvat und Ilona Borsutzky, ehe er Vollzug melden konnte.

Bild

Jetzt war es höchste Zeit für Gildemeisterin Sonja Münsch, die Bühne zu wischen! Als "Putzfrau Petronella" erzählte sie ganz nebenbei manch´ Anekdote aus ihrem Ehealltag. Dass sie z.B. auf einem Foto schlecht aussehe, liege nach der Meinung ihres Mannes an der guten Kamera...

Bild

Auf der nun getrockneten Bühne stand dem Auftritt der Kindertanzgruppe der Narrengilde unter der Leitung von Lisa Zwicknagl, unterstützt durch Schwester Hannah und Mama Ingrid sowie Birgit Wolfgang, nun nichts mehr im Wege. "Zwerge tragen einen Bart" heißt es einer Liedzeile des Otto Waalkes-Hits "Ein Zwerg ist größer als man glaubt" und genauso haben sich die Jüngsten des Vereins auch mottogerecht verkleidet und einen tollen Tanz aufs Parkett gelegt.

Bild

Stimmungsvoll ging es weiter im Programm mit dem Fanfarenzug Reute, der nach akkuratem Einmarsch die Bühne mit seiner starken Besetzung komplett ausfüllte und das Publikum mit präzisem Blasen und Trommeln begeisterte. Im wahrsten Sinne Schlag auf Schlag folgte mit "Fasnet meets Percussion" eine weitere Kindergruppe der Narrengilde. Die Geschwister Pfister und Wolfgang führten ein selbst einstudiertes Rhythmus-Stück vor, bei dem sie ihre eigenen Körper und den Bühnenboden gekonnt als Percussion einsetzten.

Bild

Bild

Anschließend gaben Präsidentin Claudia Schmidt und Gildemeisterin Sonja Münsch einen Ausblick auf die Kostüm-Prämierung am Kindernachmittag, bevor die "Lumpenkapelle Urbach´l" lautstark ihr Bestes gab. Dabei lieferten sie ein breites Spektrum moderner Songs im Lumpenkapellen-Stil ab - von "Will Griggs on fire" bis zu "Ein Kompliment" von den Sportfreunden Stiller ausnahmslos Hits zum Mitsingen.

Bild

Der harmonische Schluss war den "Reutener Hupfdohlen" vorbehalten: Mit ihrem Tanz zu Cinderella´s Dance brachten die bestens verkleideten Reutener Originale das Publikum zum Träumen - gut, dass sie von den "We will rock you"-Intermezzos wieder wachgerüttelt wurden. Von Applaus begleitet leiteten sie danach mit der obligatorischen Polonaise traditionell zum Tanz mit DJ Liebi über.

Bild


© Narrengilde Schussentäler e.V. Reute
Bild