Bild
 
  Startseite     Masken & Chronik     Jubiläum 2013     Fotos, Berichte & Presse  
 
Wappen
 
  Fotos & Berichte
   Aktuell
   Archiv
 
  Amtsblatt
   Aktuell
   Archiv
 
  SZ
   Aktuell
   Archiv
Verabschiedungen

Im Rahmen einer internen Veranstaltung verabschiedete die Narrengilde Schussentäler Reute die mit der diesjährigen Jahreshauptversammlung ausgeschiedenen Gremiumsmitglieder. Gildemeisterin Sonja Münsch würdigte die langjährige Arbeit von Narrenrätin Ingrid Zwicknagl und Narrenrat Michael Hegele sowie Jungnarrenrätin Nadine Zehrer und Jungnarrenrat Nick Horvat mit sehr persönlichen Worten.

Bild

Im Folgenden fassen wir den Inhalt ihrer Dankesrede zusammen:
Michael Hegele trat 1979 in die Narrengilde ein. Bereits seit 1988 und damit fast 30 Jahre war er Narrenrat sowie stellvertretender Gruppenleiter der Goißagruppe und setzte sich mit viel Idealismus für den Verein ein. Seine großartige Backkunst war und ist ein großer Gewinn für die Reutener Narren. Nicht nur bei der alljährlichen Weihnachtsbäckerei im Feneberg, für die er seit Jahren fast 80 kg Teig verarbeitet, auch am Reutener Fasnetswochenende kann man seine Leckereien genießen. Seine Quarkbällchen erlangten inzwischen schon überregionale Berühmtheit! Außerdem ist Michael eine großartige Unterstützung in der Küche an der Fasnet und am Grill beim Maibaumstellen. Sein Ausscheiden aus beruflichen und privaten Gründen wurde mit großem Bedauern, aber auch Verständnis aufgenommen, zumal er dem Verein treu bleibt und auch künftig tatkräftige Unterstützung auch ohne Narrenratsmandat angekündigt hat. Dem großen Dank der Gildemeisterin folgte langanhaltender Applaus für den scheidenden "Vereinsbäcker" und Narrenrat Michael Hegele.

Ingrid Zwicknagl wurde 2005 Mitglied in der Narrengilde und 2013 in den Narrenrat gewählt. Von Anfang an war sie immer dabei, wenn es Arbeit gab. Ob Getränke-Verkauf am Kindernachmittag, Kaffee-Ausschank, Putzarbeiten oder die jahrelange Organisation des Zunftmeisterempfangs im Kloster, immer erledigte sie ihre Aufgaben zuverlässig und mit Freude. Ihre freundliche und liebenswerte Art passte gut in das Gremium und war eine Bereicherung für die Runde, für die sie sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stellen wollte. Im Namen der Narrengilde bedankte sich die 1. Vorsitzende bei Ingrid Zwicknagl für die geleistete Arbeit und drückte ihr Bedauern mit den Worten "Du wirst uns fehlen!" aus.

Nick Horvat wurde 2012 in den Jungnarrenrat gewählt, Nadine Zehrer folgte ihm 2014. In dieser Zeit haben sie zur guten Jugendarbeit im Verein beigetragen und dabei auch neue Ideen eingebracht, z.B. die Kinderbar, deren Aufgabengebiet sie auch eigenverantwortlich übernommen haben. Sonja Münsch bedauert ihr Ausscheiden, äußerte aber auch Verständnis für ihre Gründe: Nick engagiert sich sehr bei der Feuerwehr und Nadine wird durch ihre Arbeit und das Lernen stark beansprucht. Verbunden mit einem herzlichen Dankeschön und den besten Wünschen für die Zukunft wurden die Beiden verabschiedet.


© Narrengilde Schussentäler e.V. Reute
Bild