Bild
 
  Startseite     Masken & Chronik     Jubiläum 2013     Fotos, Berichte & Presse  
 
Wappen
 
  Fotos & Berichte
   Aktuell
   Archiv
 
  Amtsblatt
   Aktuell
   Archiv
 
  SZ
   Aktuell
   Archiv
Ehrungen und Narrengericht am 11.11.

Die Durlesbach Schalmeien eröffneten den diesjährigen inoffiziellen Fasnetsauftakt der Narrengilde Reute.

Bild

Anschließend begrüßte Gildemeisterin Sonja Münsch alle anwesenden Mitglieder, Ehrenmitglieder sowie Ortsvorsteher Achim Strobel und bedankte sich bei den Durlesbach Schalmeien und der Schnurrer-Musik für die musikalische Unterhaltung. Da der inoffizielle Fasnetsauftakt dieses Jahr im Gasthaus Adler in Gaisbeuren stattfand, bedankte sich Sonja ebenfalls bei Adler-Wirt Alexander Bösch für die Nutzung der Räumlichkeiten.

Bild

Ebenfalls wurde den Mitgliedern mitgeteilt, dass Martina Schech die Führung der Riedrällegruppe übernahm und Michael Münsch sich als Stellvertreter bereit erklärt hatte. Nach Verkündung der noch bevorstehenden Termine gab Präsidentin Claudia Schmidt das diesjährige Motto bekannt. Mit dem Motto "Wild Wild Reute Cowboys, Indianer und die ganze Meute" starten die Reutener Narren mit der Goißawäsch am 11.01.2020 in die kommende Fasnet. Selina Neut als Vorsitzende des Fördervereins informierte über die Weihnachtsbäckerei im Feneberg Bad Waldsee am 23.11.2019. Gildeschreiber Marc Neut verlas anschließend den vorläufigen Fasnetsplan der kommenden Fasnet 2020.

Bild

Büttel Volker Knörle hatte wieder die Ehre, die Sprungorden zu verleihen. Den Silber-Orden für mehr als 60 Umzugsteilnahmen erhielten Nicole Schech und Julian Sommer. Für mehr als 80 Sprünge konnten Claudia Sommer und Markus Stein Gold-Orden verliehen werden. Eine Freifahrkarte für die nächste Fasnet für die Teilnahme an mehr als 111 Auswärts-Umzügen erhielten Andrea Kesenheimer und Marcel Helber. Weitere Ehrungen werden an der Maskenbelehrung am 3. Januar 2019 nachgeholt.

Bild

Mit der Tagung des Narrengerichts unter Vorsitz des Richters Reiner Bosler folgte schließlich der Höhepunkt des Abends. Staatsanwalt Marc Neut erhob in Vertretung von Manfred Borsutzky in insgesamt fünf Fällen Anklage aufgrund verschiedener Straftaten, während Verteidiger Michael Hegele eine nahezu aussichtslose Position innehatte.

Bild


© Narrengilde Schussentäler e.V. Reute
Bild