Bild
 
  Startseite     Masken & Chronik     Jubiläum 2013     Fotos, Berichte & Presse  
 
Wappen
 
  Masken
   Schussentäler
   Schwaaz Ageth
   Goißa
   Riedrälle
   Zigeuner
 
  Chronik
   Reute
   Narrengilde
   Vereinsämter
   Ehrenmitglieder
   Vereinsjahr
Riedrälle
Bild Riedraelle
Seit 1974 bereichert der Riedrälle die Reutener Fasnet. Er ging aus der Riedmeckeler-Gruppe hervor, deren Mitglieder hauptsächlich aus dem sogenannten „Unteren Bezirk“ (Unter- und Obermöllenbronn, Tannweiler und Magenhaus) stammten.

Mit alten Rupfensäcken verkleidet, wilden Hanfperücken auf dem Kopf und rotbraun geschminkten Gesichtern nimmt dieser wilde Haufen schon viele Jahre an den Fasnetsumzügen in Reute und Umgebung teil.

Heute necken die Riedrälle um Gruppenleiter Bastian Baur mit ihren hellbraunen, halb freundlich, halb grimmig dreinschauenden Masken, die von zotteligem Basthaar umrahmt sind, verschmitzt das Publikum.

Mit seinem dunkelbraunen, mit roten, grünen und gelben Flecken verzierten Häs, das von einem dunkelgrünen, rotschwarz geflammten Umhang bedeckt wird, symbolisiert der Riedrälle eine Schreckgestalt aus der umgebenden Riedlandschaft. Bei den Umzügen überspringt er mit seinem langen Birkenstecken so manchen „Riedgraben“ und vollführt auch sonst so manches Kunststückchen.

Aus ursprünglich fünf Masken bei der Gründung hat sich im Laufe der Jahre eine Maskengruppe mit ca. 50 Masken und annähernd doppelt so vielen aktiven Mitgliedern aller Altersgruppen entwickelt. Diese wirken in vielen Ämtern und Aufgabenbereichen an der Gestaltung des Vereinslebens der Reutener Narrengilde mit.

© Narrengilde Schussentäler e.V. Reute
Bild