Bild
 
  Startseite     Masken & Chronik     Jubiläum 2013     Fotos, Berichte & Presse  
 
Wappen
 
  Kontakt
   Vorstandschaft
   Narrenrat
   Jungnarrenrat
 
  Termine
   Fasnet
   Unterm Jahr
 
  Downloads
   Beitrittserklärung
   Maskenordnung
   Narrenlied
   Ordensregelung
   Satzung
 
  Sonstiges
   Internes
   Links
   Impressum
   Datenschutz
 
 

Maibaumstellen in Reute

Bild Pünktlich zum traditionellen Maibaumstellen in Reute meinte es Petrus offensichtlich gut mit den Reutener Narren und ihren zahlreichen Gästen: Bei trockener Witterung gelang es den Helfern um Büttel Volker Knörle mit musikalischer Unterstützung durch den Fanfarenzug Reute, den herrlich geschmückten Baum unter Mithilfe von Patrick Kessler mit einem Bagger des Baggerbetriebs Paul Kessler aufzurichten.
Bei der anschließenden Hockete auf dem Dorfplatz sorgte neben dem Fanfarenzug die Schnurrermusik der Narrengilde trotz niedrigen Temperaturen für gute Stimmung.

Fotos gibt es hier.


Jahreshauptversammlung der Narrengilde

Am Freitag, den 3. Mai 2019 fand um 19.00 Uhr im Gasthaus "Stern" in Reute die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Alle Mitglieder, Ehrenmitglieder sowie Freunde und Gönner waren herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch die Gildemeisterin
2. Bericht der Gildemeisterin
3. Bericht des Chronisten
4. Bericht des Säckelmeisters
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung
7. Wahlen
8. Anträge
9. Verschiedenes, u.a. Vorstellung und Beschluss einer Datenschutzordnung

Den ausführlichen Bericht gibt es hier.


Fasnetsverbrennen am 5. März

Nach der Rückkehr vom letzten Auswärtssprung des Jahres in Uttenweiler startete am Dienstag um 18 Uhr der traditionelle Fackelumzug vom Gasthaus Stern zum Dorfplatz in Reute. Hier hilt der Trauerredner den Rückblick über die zu Ende gehende fünfte Jahreszeit, ehe die Fasnet unter lautem Wehklagen verbrannt wurde. Zum anschließenden Kehraus traf man sich im Sportheim des SV Reute.


Hermann Sommer ist Ehrenpräsident!

Bild Anlässlich des Narrenrechtabholens am 22. Februar 2019 wurde Hermann Sommer zum Dank und als Anerkennung für langjährige Verdienste um die Reutener Fasnet zum Ehrenpräsident und Ehrenmitglied ernannt! Dem sichtlich gerührten langjährigen Präsidenten der Narrengilde Schussentäler Reute und Zigeunervater des Zigeunervolks wurde diese Ehre durch Präsidentin Claudia Schmidt, Gildemeisterin Sonja Münsch und den Vorsitzenden des Ordensausschusses, Reiner Bosler, kundgetan. Sonja Münsch beschrieb die wesentlichen Meilensteine Sommers langer Narrenkarriere in Reimform. 1983 wurde er Mitglied der Narrengilde, 1991 folgte die Wahl in den Narrenrat. Von 1996 bis 2013 war er Präsident und 2. Vorsitzender der Narrengilde. Parallel war er seit 1986 aktiver Schnurrer und seit 1993 Scherenschleifer. Von 2004 bis 2016 leitete er als Zigeunervater zusammen mit Zigeunermutter Conny Baur das Zigeunervolk. Besonders freut man sich in der Narrengilde, dass er gemeinsam mit seiner Familie nach wie vor an sehr vielen Umzügen und Vereinsaktivitäten teilnimmt.

Der herausragende Stellenwert dieser Ernennung wird durch die geringe Zahl von Ehrenmitgliedern der Narrengilde Schussentäler Reute ersichtlich: Mit Sabine Dietrich (2002), Franz Knörle (2002), Manfred Knörle (2005), Anton Hildebrand (2012), Franz Seifert (2012), Klaus Kieble (2012), Rainer Baur (2015) und Wolfram Dietrich (2016) gibt es jetzt lediglich neun Ehrenmitglieder im Verein (in Klammern jeweils das Jahr der Ernennung). Die Ehrenmitglieder Alfred Schunger, Paul Schurer, Paula Reiter, Josef Knörle und Hubert Kieble sind bereits verstorben.


Rückblick auf das Fasnetswochenende in Reute

Bild Nach dem Kinderumzug und einem rundum gelungenen Kindernachmittag am Samstag ist es Pfarrer Stefan Werner auf hervorragende Art und Weise gelungen, den Reutener Narren und ihren zahlreichen Gästen einen guten Start in den Umzugs-Sonntag zu bescheren. Perfekt abgerundet wurde die mottogerechte Messe durch fulminante Fanfarenklänge des Fanfarenzugs Reute und Bernadette Behrs virtuoses Orgelspiel.
Beim Zunftmeisterempfang in der Begegnungsstätte des Klosters herrschte anschließend ausgelassene Stimmung. Das harmonische Miteinander von Kloster, Kirche und Narren wurde mehrfach mit ideenreichen Reimen und gegenseitigen Lobeshymnen unter Beweis gestellt. Ein Höhepunkt war zudem die Verleihung der ANR Orden durch die Präsidiumsmitglieder Gabi Pfarherr, Angi Renz und Claudia Bosler: Michael Münsch und Tatjana Neut wurde der Hästräger-Orden verleihen. Birgit Wolfgang und Regina Hegele erhielten für ihr langjähriges Engagement den Ehrenhäsorden Silberkranz mit Silbernadel. Die besondere Auszeichnung mit dem Verdienstorden mit Goldnadel und Urkunde wurde Gildeschreiber Marc Neut und Chronist Uwe Wolfgang zuteil.
Nach einem kurzweiligen Umzug wurde bei schönstem Sonnenschein auf dem Dorfplatz, in der Durlesbachhalle und im Disco-Zelt ausgiebig weitergefeiert. Die Organisatoren bedanken sich bei allen Gästen für ihr Kommen und den reibungslosen Ablauf. Die nächsten Höhepunkte der Reutener Dorffasnet sind das dreitägige Schnurren und das Fasnetsverbrennen am 5. März um 18 Uhr auf dem Dorfplatz.

Bilder gibt es hier.


Narrenrechtabholen am 22. Februar 2019

Bild Das Narrenrechtabholen war dieses Jahr aufgrund der Ernennung Hermann Sommers zum Ehrenpräsidenten fast schon nebensächlich. Trotzdem berichten wir gern über diese schöne "Nebensache":
Mottogetreu als Piraten getarnt übernahmen die Zigeunereltern Peter Knörle und Ulrike Ehe im Namen der Narrengilde die Macht im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren. Musikalisch unterstützt durch den Fanfarenzug Reute und die Schnurrermusik der Narrengilde gelang der Sturm und die Absetzung des Ortsvorstehers Achim Strobel. Ein besonderer Coup gelang Sonja Münsch, indem sie Vereinskoch Lude Madlener für sein langjähriges kulinarisches Wirken im und für den Verein fünf Sterne verlieh und ihm eine Kochjacke im Narrengilde-Design überreichte.
Weitere Höhepunkte des Abends waren ein Gesangswettbewerb zwischen Ortschaftsverwaltung und Narrengilde sowie die lokalpolitische Rede des Chronisten Uwe Wolfgang, der insbesondere Spitzen gegen das Waldseer Rathaus verteilte: "Gschpaart wird in Waldsee gern und ´s duat am wenigschda weh, wenn´s meeglischt weit weg isch von dr Stadt und em See!"

Weitere Fotos gibt es hier!


Goißawäsch mit "Wa muinet´r? - Ahoi!"

Bild Unter dem Motto "Groß und Kloi, kommet zu unserer lustigen Seefahrt, ahoi!" startete die Narrengilde in die diesjährige Fasnet. Präsidentin Claudia Schmidt führte wie gewohnt souverän durchs Programm, hatte jederzeit einen Witz zur Überbrückung von Umbaupausen parat und passte sogar den Reutener Narrenruf dem diesjährigen Motto an. Nach der musikalischen Eröffnung durch die Lumpenkapelle Urbach´l folgte der traditionelle Ablauf mit dem Maskenwecken und der Goißawäsch...

Den ganzen Bericht mit Fotos gibt es hier.


Maskenbelehrung

Die Narrengilde lud alle Mitglieder am 3. Januar um 19 Uhr zur Maskenbelehrung und zum Fahrkartenverkauf ins Gasthaus Stern ein. Neben dem endgültigen Fasnetskalender wurde Organisatorisches bekanntgegeben, u.a. zum ANR-Ringtreffen in Friedrichshafen. Es wurde daher um möglichst zahlreiches Erscheinen gebeten. Für neue Maskenträger war die Teilnahme Voraussetzung für die erstmalige Umzugsteilnahme.

Vorstandschaft und Narrenrat wünschen einen guten Start ins Jahr und eine glückselige Fasnet 2019!


Großer Erfolg für die Jugendarbeit bei der Weihnachtsbäckerei 2018

Bild Die traditionelle Weihnachtsbäckerei der Narrengilde im Feneberg in Bad Waldsee war auch 2018 wieder ein voller Erfolg: Feneberg-Geschäftsführer Michael Heinle stockte den Erlös aus dem Verkauf der "Breedla" und den Weihnachtsgestecken großzügig auf und überreichte der Narrengilde am 19. Dezember mit einem symbolischen Scheck 1.000 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins! Vorstandschaft und Narrenrat danken Herrn Heinle, den beiden Teamchefs Claudia Schmidt und Michael Hegele sowie allen beteiligten Helfern für ihr großes Engagement und freuen sich auf eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte in 2019.

Bilder gibt es hier.


Jahresabschlussfeier

Die Narrengilde feierte am Samstag, den 8. Dezember den Jahresabschluss mit einer kleinen Wanderung und anschließender Einkehr in der Fliegergaststätte des Sport- und Segelfliegerclubs. Treffpunkt war am Dorfplatz Reute um 16.30 Uhr.


11.11. mit Narrengericht und Ordensverleihung

Bild Nach der Begrüßung durch Gildemeisterin Sonja Münsch sorgte die Schnurrer-Musik im Reutener Sternensaal für die musikalische Eröffnung des Abends und auch im weiteren Verlauf des Abends für beste Einstimmung auf die fünfte Jahreszeit. Gildeschreiber Marc Neut verlas den Fasnetskalender 2019 und den darin enthaltenen ersten Höhepunkt der Fasnet: Mit der traditionellen Goißawäsch im Sternensaal am Samstag nach Dreikönig beginnt in Reute am 12. Januar 2019 die Fasnet mit dem Motto "Groß und Kloi, kommet zu unserer lustigen Seefahrt, ahoi!"

Den ganzen Bericht mit Fotos gibt es hier.


Narrengilde gründete Förderverein

Bild Am Freitag, den 21. September 2018 fand um 18 Uhr im Vereinsheim die Gründungsversammlung des Fördervereins der Narrengilde statt. Vereinszweck ist u.a. die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit sowie die Anschaffung von Masken, Häsern und Utensilien für die örtlichen Brauchtumsveranstaltungen. Nach der Verabschiedung der Satzung wurden Selina Neut zur 1. Vorsitzenden, Christian Wachter zum stellvertretenden Vorsitzenden, Uwe Wolfgang zum Kassier und Claudia Bosler zur Schriftführerin gewählt. Zu Rechnungsprüfern bestellte die Versammlung Stephanie Heydt und Stephanie Rehm. Wahlleiterin Angelika Brauchle konnte jeweils einstimmige Wahlergebnisse verkünden und bedankte sich auch im Namen des verhinderten Ortsvorstehers Achim Strobel bei den gewählten Vereinsvertretern für ihr ehrenamtliches Engagement.

Das Foto zeigt die gewählten Vorstandsmitglieder im Gildestüble in Reute: Uwe Wolfgang, Selina Neut, Christian Wachter und Claudia Bosler (v.l.n.r.)


Jahresausflug der Narrengilde am 9. September

Bild In bestens bewährter Manier organisierte Gildemeisterin Sonja Münsch den Vereinsausflug der Reutener Narren am letzten Tag der Sommerferien. Nach einer Vesperpause mit toller Aussicht auf der Siggener Höhe führte sie ihre Narren dieses Jahr zum "Skywalk Allgäu Naturerlebnispark" nach Scheidegg. Bei wunderbarem Weitblick bei der Führung über den Baumwipfelpfad wurde viel Wissenswertes über dessen Entstehung und die therapeutische Nutzung vermittelt. Gut gestärkt mit Kässpätzle konnte der Erlebnispark anschließend noch individuell erkundet werden. Nach einer kurzen Einkehr auf dem Heimweg endete wieder ein wunderschöner und erlebnisreicher Ausflugstag mit der Rückkehr nach Reute.


Maibaum-Stellen in Reute

Bild Beim traditionellen Maibaumstellen hatten die Helfer der Narrengilde alle Hände voll zu tun. Nachdem der bisherige Maibaum altersbedingt ausgetauscht wurde, musste das neue Prachtexemplar an Ort und Stelle exakt in die Haltevorrichtung eingepasst werden. Musikalisch unterstützt durch den Fanfarenzug Reute gelang dies schließlich und so konnte der herrlich geschmückte Baum unter Mithilfe von Patrick Kessler mit einem Bagger des Baggerbetriebs Paul Kessler aufgerichtet werden. Bei der anschließenden Hockete auf dem Dorfplatz sorgte neben dem Fanfarenzug die Schnurrermusik der Narrengilde für gute Stimmung.

Die Luftaufnahme wurde uns freundlicherweise von Marcel Helber zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Fotos gibt es hier.


Jahreshauptversammlung der Narrengilde am 17. März 2018

Bild Gildemeisterin Sonja Münsch begrüßte im Sternensaal die anwesenden Mitglieder und Ehrenmitglieder sowie Ortsvorsteher Achim Strobel. Nach der Bekanntgabe der Tagesordnung blickte sie auf viele Höhepunkte des abgelaufenen Vereinsjahrs zurück und dankte allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern für ihr Engagement und die Arbeitseinsätze, insbesondere am Reutener Fasnetswochenende...

Den ausführlichen Bericht mit Fotos gibt es hier.


© Narrengilde Schussentäler e.V. Reute

Bild